Änderung der 2. Genehmigungsfreistellungsverordnung in Begutachtung

Am 07.März 2018 wurde im Ministerrat eine Offensive für den Wirtschaftsstandort Österreich beschlossen, um Österreich wieder zu einem "entbürokratisierten", "effizienten" und "starken" Wirtschaftsstandort zu machen.

Neben der medial bereits kontrovers diskutierten Formulierung einer verfassungsmäßig verankerten Staatszielbestimmung "Wirtschaftsstandort" soll aber auch eine Verringerung an Betriebsanlagenverfahren bewirkt werden. Dazu soll die 2. Genehmigungsfreistellungsverordnung geändert und erweitert werden.

Nachfolgend ein kleiner Auszug der geplanten Änderungen: